innovativ denken - verantwortlich handeln

  • kreative Konzepte zur Minimierung Ihrer Steuerlast
  • kompetente Unterstützung für Ihre wirtschaftlichen Fragestellungen
  • betriebswirtschaftliche Beratung für Ihre Unternehmensentscheidungen
  • Budgetierung & Controlling zur erfolgreichen Umsetzung Ihrer Ziele

Wir entwickeln gemeinsam mit unseren Klienten neue Ideen und unterstützen Sie persönlich bei der Verwirklichung Ihrer unternehmerischen Ziele.

Steuerliche Absetzbarkeit von Sonderausgaben seit 1.1.2017

Seit 1.1.2017 werden Ihre persönlichen Sonderausgaben aufgrund eines automatischen Datenaustausches berücksichtigt und nicht mehr wie bisher durch Eintragung in der Steuererklärung.

 

Spenden aus dem Betriebsvermögen unterliegen dieser Übermittlungspflicht nicht.

 

Die bezahlten Beiträge an Kirchen und Religionsgemeinschaften, Spenden an begünstigte Spendenempfänger und Beiträge für die freiwillige Weiterversicherung und den Nachkauf von Versicherungszeiten in der gesetzlichen Pensionsversicherung sind von den inländischen Organisationen bis spätestens Ende Februar des Folgejahres (d.h. für die Veranlagung 2017 bis spätestens Ende Februar 2018) an die Finanzverwaltung zu übermitteln. Beiträge an ausländische Organisationen sowie sonstige Zahlungen an Versicherungen, Zahlungen für Wohnraumschaffung und -sanierung, Rentenzahlungen oder Steuerberatungskosten sind weiterhin in die Steuererklärung aufzunehmen. Diese automatische Übermittlung kann nur dann vorgenommen werden, wenn der Steuerpflichtige seine Identifikationsdaten (Vor- und Zuname laut Meldezettel und Geburtsdatum) der Organisation bekannt gibt und der Datenübermittlung zustimmt. Werden die Identifikationsdaten nicht bekannt gegeben, ist die steuerliche Berücksichtigung der Sonderausgaben ab der Veranlagung für das Jahr 2017 nicht möglich. Bei Zahlungen, die ab 1.1.2017 steuerlich als Sonderausgaben geltend gemacht werden sollten, ist es daher wichtig, als Verwendungszweck Ihren Vor- und Zunamen (wie auf Ihrem Meldezettel!) und das Geburtsdatum einzutragen. Sollten Sie Daueraufträge für beispielsweise monatliche Spendenzahlungen haben, ändern Sie bitte deren Verwendungszweck. Die für Sie gemeldeten Beiträge können über FinanzOnline eingesehen werden.

 

Weitere Informationen dazu finden Sie uns in unserer MGI-Plus und auf der Homepage des BMF.

Registrierung von Registrierkassen ab 1. April 2017

Ab 1. April 2017 muss die Registrierkasse sowie die Signatur- und Siegelerstellungseinheit (zB QR-Code) beim Finanzamt registriert sein. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zusammengefasst. Gerne führen wir die Registrierung für Sie durch.

Informationen zur Sicherheitseinrichtung in Registrierkassen

Das BMF hat einen Folder mit detaillierten Informationen zur Sicherheitseinrichtung in Registrierkassen erstellt. Er enthält Details zur Inbetriebnahme dieser Einrichtungen und Informationen zum laufenden Betrieb einer ab 1. April 2017 verpflichtenden manipulationssicheren Registrierkasse. Den Folder können Sie hier abrufen.

Registrierkasse - das Finanzamt kontrolliert

Das BMF hat die Formulare für die Kassennachschauen entsprechend den jüngsten Änderungen nach EU-AbgÄG 2016 (Erleichterungen bei der Registrierkassenpflicht für Vereine, Hütten, Buschenschank etc.) aktualisiert. Wir wollen Sie bereits jetzt darauf vorbereiten und zeigen Ihnen welche Fragestellungen auf Sie zukommen. Bitte lesen Sie diese Informationen aufmerksam durch, sodass Sie bestens vorbereitet sind. Weiters finden Sie hier die aktualisierte Niederschrift über die Kassennachschau inkl. Checkliste. Für ergänzende Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Die Finanzpolizei: Vorbereiten und Verhalten bei Kontrollen

Wenn Finanzamtsprüfungen angekündigt werden oder die Finanzpolizei ohne Vorwarnung vor der Tür steht, sind die wenigsten darüber erfreut. Sollte es zu einer Prüfung in Ihrem Unternehmen kommen, ist das Wichtigste „Ruhe bewahren und Kooperation zeigen". Wie Sie sich auf eine Prüfung bereits schon jetzt vorbereiten können und Tipps zum Verhalten während einer Kontrolle können Sie hier lesen.

MGI - Jetzt auch auf Facebook

Werden Sie ein Fan unserer Facebook Seite und bleiben Sie informiert. Laufend aktualisiert mit interessanten Beiträgen zu den Themen Steuern, Arbeit & Soziales, neue Denkansätze für UnternehmerInnen sowie Links zu empfehlenswerten Beiträgen im Netz.

MGI auf Facebook

MGI App - Steuernews und Tools

Mit der MGI App haben Sie aktuelle Steuernews und nützliche Tools immer dabei. Verfügbar für Android und IOS. Kostenloser Download in Ihrem App-Store.

Für Android: MGI App
Für IOS: MGI App

MGI - Steuernews TV, Info-Videos und Tutorials

Zum Lesen keine Zeit? Wir bringen News und komplexes Fachwissen auf den Punkt. Klicken, zurücklehnen und einen spannenden Überblick über die wichtigsten Fakten erhalten.

Hier geht es zu den Videos

Newsletter-Abo

MGI Plus - Klienten Info

Wir informieren Sie über laufende steuerliche und wirtschaftliche Entwicklungen.